Top-back

Jeden Tag eine Abmahnung

Oranienburg (FSR).  Dass das illegale zur Verfügung stellen von Musikstücken und Filmen im Internet nicht erlaubt ist und die darauf folgenden Abmahnungen samt Anwaltskosten teuer werden können, sollte inzwischen hinlänglich bekannt sein. „Illegal“ ist dabei regelmäßig nicht der reine Download sondern das Anbieten der Dateien. Dies geschieht, wie es der Name schon vermuten lässt, in den meisten Tausch-Börsen automatisch, sobald man einen Titel eigentlich nur „herunterladen“ möchte. Das automatische Anbieten der Titel verletzt jedoch den Urheber bzw. Rechteinhaber in seinen Rechten. Er darf den Anbieter dann kostenpflichtig abmahnen, Lizenzgebühren und Schadenersatz fordern und die ihm hierdurch entstandenen Anwaltskosten. So kommen bei einem Lied oder Film schnell Beträge in Höhe von 750 Euro und mehr zusammen.

Richtig teuer kann es werden, wenn nicht nur Werke eines Künstlers sondern sogenannte Sampler, wie zum Beispiel die TOP 100 der Hitparade geladen werden. Dann können theoretisch bis zu 100 Rechteinhaber kostenpflichtig abmahnen, da jeder Titel von einem anderen Künstler stammt. Dies hat dann zur Folge, dass jeden Tag eine neue Abmahnung nebst Schadenersatzforderungen ins Haus flattert.

Zwar hat der I. Zivilsenat des Bundesgerichtshofs kürzlich entschieden (I ZR 74/12), dass Eltern für das illegale Filesharing eines 13-jährigen Kindes grundsätzlich nicht haften, wenn sie das Kind über das Verbot einer rechtswidrigen Teilnahme an Internettauschbörsen belehrt hatten und keine Anhaltspunkte dafür hatten, dass ihr Kind diesem Verbot zuwiderhandelt.  Allerdings wäre es nun unklug, den Download immer dem Kind in die Schuhe zu schieben. Zwar ist bei Minderjährigen die deliktische Haftung begrenzt, aber  je nach Einsichtsfähigkeit des Kindes, die regelmäßig mit zunehmendem Alter steigt, steigt dann auch das Risiko, dass der Nachwuchs haften muss.

Sollten auch Sie eine Abmahnung erhalten haben, sollten Sie immer den Rat eines Rechtsanwalts in Anspruch nehmen, um weitere Abmahnungen zu verhindern und die Kosten im Rahmen zu halten. Zwar ist bei Abmahnungen regelmäßig schnelles Vorgehen geboten, übereilte Handlungen ohne anwaltlichen Rat können jedoch teuer werden. Wir, die Rechtsanwälte der Kanzlei Freudenberg | Steinseifer | Rohde freuen uns, Sie bei der Durchsetzung Ihrer Rechte zu unterstützen und Sie in unserer Kanzlei zu begrüßen.